Gemüsereis


Rezept des Tages!

Hi meine Liebe,

neues Jahr neue Vorsetze! Also ich dachte ich mir, da ich sowieso jeden Tag koche und dabei meistens noch neue Rezepte ausprobiere, schreibe ich euch jeden Tag ein Rezept! Zumindest an den Tagen an denen ich etwas Neues koche und es auch schmeckt!

Heute gab es Gemüsereis mit Joghurt. Ich weiß auch nicht, aber ich bin in letzter Zeit regelrecht vernarrt in diesen Reis, obwohl ich gar kein so großer Reisesser bin. Vielleicht liegt es daran, dass wir im Winter nicht so viel Auswahl an Gemüse haben? Wer weiß, auf jeden Fall schmeckt er gut und Emma isst ihn auch fröhlich! Der Reis eignet sich prima, wenn Du ein Fan von Baby led weaning bist. Außerdem ist Dein Kind so Gemüse, dass es sonst vielleicht nicht essen würde.

Zutaten für 4 Personen:

250 g Reis, Basmati

1 Porree Stange

1 Karotte

2 Frühlingszwiebeln

3 EL Erbsen, gefroren

2 EL Dill, gehackt

40 ml Zitronensaft

etwas Olivenöl zum andünsten

1 EL Butter

4 EL griechischer Joghurt

Zubereitung:

1. Als Erstes habe ich etwas Olivenöl in einen Topf gegeben und schon einmal den Herd auf mittlere Hitze eingeschaltet.

2. Dann habe ich das Gemüse gewaschen die Zwiebel und den Porree in Ringe geschnitten, die Karotte in Stäbchen geschnitten und dann gewürfelt und alles für ca. fünf Minuten angedünstet.

3. Nach fünf Minuten habe ich den Reis mit dazugegeben und für 2 Minuten mit angebraten.

4. Dann mit 750 ml Wasser ablöschen und den Deckel auf den Topf geben.

5. Für ca 25 Minuten köcheln lassen, bis kein Wasser mehr übrig ist.

6. Jetzt noch die Butter, die Zitrone, etwas Salz und den Dill dazugeben, umrühren, fertig!

7. Servieren und mit einem EL Joghurt garnieren.

Lasst es Euch schmecken!

Anmerkung 1: Ich habe extra keinen Brühwürfel genommen, weil ich finde dass da zu viel Salz für Emma drin ist.

Anmerkung 2: Sei vorsichtig mit der Zitrone. Viele Kinder mögen es nicht all zu sauer.

Anmerkung 3 : Wenn Du diesen Reis als Beikost zubereiten möchtest, achte darauf dass das Gemüse auch wirklich weichgekocht ist und zerdrücke die Erbsen mit einer Gabel vorher. Sicher ist sicher.

Anmerkung 4: Dieses Rezept ist perfekt als Hauptgericht, aber auch als Beilage zu Fleisch under Fisch.

Published by

Lilli

Ich koche immer zu viel, kann ja sein, dass plötzlich noch 20 Gäste vorbeikommen. Ich rede viel zu schnell, (liegt am griechischen Temperament) und liebe es, Partys zu schmeißen. That's all. Ach so, Gilmore Girls addict, Coffe Lover und Bücherwurm. Und natürlich MAMA! Gebürtige Berlinerin, wohne aber in Griechenland. Das war's jetzt aber wirklich.