Mini Hackfleischbällchen mit Joghurt Dip!


Mini Bouletten, Hackfleischbällchen oder Keftedakia, egal wie man sie nennt, ich glaube alle bis auf Vegetarier lieben sie. Es gibt keine griechische Oma, die sie nicht sofort macht, wenn sie ihr Enkel auch nur vom weiten sieht, denn es ist das Lieblingsessen von fast jedem Kind! Okay auch das Lieblingsessen von meinem Mann und eigentlich von jedem den ich kenne …

Das Beste an diesem Gericht ist, dass es ideal als Mittagessen ist, ein Hingucker auf jeder Party, leicht zu essen für Kleinkinder und auch ideal zum Mitnehmen! Was möchte man mehr von einem Gericht???

Bin gespannt, ob es Dir auch so gut schmeckt!

Hackbällchen, Zutaten für 4 Personen:

120 g Haferflocken

500g Hackfleisch

1 Eier

1 EL Senf

1 EL Ketchup

2 EL. Petersilie

1 EL. Oregano

1 Knoblauchzehe

1 EL. Minze, frisch, gehackt

1 EL Basilikum, frisch, gehackt

1 Teelöffel Kreuzkümmel

Pfeffer und Salz nach Geschmack

3 EL. Olivenöl

Mehl zum Panieren

Öl zum Anbraten

Zubereitung:

1. Gebe ALLE Zutaten bis auf das Mehl in eine große Schüssel und knete sie gut durch bis eine sie alle gut miteinander vereint sind.

2. Nehme mit einem Teelöffel immer eine kleine Portion Hackfleisch aus der Schüssel und rolle es mit Deinen Händen zu kleinen Hackfleischbällchen.

3. Gebe Mehl in einen tiefen Teller und wälze jeden Bällchen einzeln im Mehl.

4. Gebe Öl in eine relativ tiefe Pfanne (Die Hackfleischbällchen sollten fast bis zur Hälfte im Öl schwimmen) und erhitze es.

5. Sobald das Öl heiß genug ist, gebe die Hackfleischbällchen hinein und brate ungefähr 6 Minuten, bis sie durch sind. Du weißt, dass das Öl die richtige Temperatur hat, wenn das Öl anfängt zu blubbern wenn Du ein Hackfleischbällchen hineingibst.

Für den Joghurt Dip:

200 ml Joghurt

3 EL Olivenöl

1 EL Essig

0,5 TL Paprikapulver

0,5 TL Knoblauchpulver

1 EL. Minze, frisch, gehackt

1 EL Basilikum, frisch, gehackt

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

1. Gebe den Joghurt zusammen mit dem Olivenöl und dem Essig in eine Schüssel und schlage ihn mit dem Schneebesen so lange, bis er cremig ist.

2. Gebe alle Gewürze hinzu, rühre kurz um und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Verfasst von

Ich koche immer zu viel, kann ja sein, dass plötzlich noch 20 Gäste vorbeikommen. Ich rede viel zu schnell, (liegt am griechischen Temperament) und liebe es, Partys zu schmeißen. That's all. Ach so, Gilmore Girls addict, Coffe Lover und Bücherwurm. Und natürlich MAMA! Gebürtige Berlinerin, wohne aber in Griechenland. Das war's jetzt aber wirklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.