Eine cremige Kartoffelsuppe mit frischen Kräutern!


Eine Suppe geht eigentlich immer oder?

Vor allem mit Kindern! Manchmal gibt es so Tage, wo meine Tochter einfach nichts, außer Käsetoast essen möchte. Eigentlich bin ich ja der Meinung, Kinder wissen schon am besten, was ihr kleiner Körper benötigt, aber irgendwann macht man sich als Mama ja doch sorgen, ob sie denn jetzt genug Vitamine zu sich nimmt … Die einfachste Lösung ist bei uns eine Suppe! Die isst sie (fast) immer. Heute, habe ich mich für eine leckere, pürierte Kartoffelsuppe entschieden! Da kann man schön viele Vitamine drin verstecken und nichts wird aus dem Essen gefischt!

Die Suppe kann von der ganzen Familie gegessen werden vom kleinsten bis zum ältesten und allen schmeckt sie! Perfekt oder?

Zutaten 6 Portionen (kann man gut einfrieren!) :

1 kg Kartoffeln

4 Karotten

2 Lauchstangen

2 Selleriestangen

1 Zwiebel

3 EL frische Petersilie (gehackt)

2 EL frische Kresse (gehackt).

Gewürze: 0,5 TL Curry 0,5 TL Majoran 0,5 TL Kreuzkümmel Salz und Pfeffer nach Geschmack

Etwas Öl zum Anbraten (ich habe Olivenöl genommen).

Zubereitung:

Das Gemüse abwaschen, schälen und in grobe Stücken schneiden.

Da die Suppe am Ende püriert wird, musst Du das Gemüse nicht besonders klein schneiden. Es ist nur wichtig, dass die Gemüsestücke gleich groß sind. Die Karotten allerdings dünner als die Kartoffeln schneiden, die brauchen sonst eine längere Kochzeit.

Den Lauch vor dem Abwaschen lägst durchschneiden, damit sich in der Mitte keine Erde verstecken kann.

Falls du die Suppe nicht pürieren möchtest, solltest du die Stückchen mundgerecht schneiden. Am Ende muss ja möglichst viel von dem Gemüse auf einen Löffel passen.

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Wasser dazugeben (das Gemüse muss bedeckt sein) und mit Curry, Majoran Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe ca 20 Minuten, bis alles schön weich ist, köcheln lassen.

Die Suppe vom Herd nehmen und und 2 EL gehackte Petersilie und 1 EL gehackte Kresse unterrühren.

Die Kartoffelsuppe mit einem Pürierstab pürieren. Ich musste noch nie Wasser hinzufügen. Falls dir zu viel Wasser verkocht ist und die Suppe zu dickflüssig ist, einfach etwas Wasser beim Pürieren hinzufügen. Sollte die Suppe zu dünnflüssig sein, etwas instant Kartoffelbreipulver hinzufügen. (Oder eine gekochte Kartoffel)

Wer möchte, kann jetzt noch  200 ml Sahne unterrühren und die Suppe mit der Sahne noch für 5 Minuten aufkochen.

Die Kartoffelsuppe servieren und etwas gehackte Petersilie und Kresse darüber streuen.

Guten Appetit!

 

Küchenutensilien die ich benutzt habe:

Topf: WMF Gemüsetopf mit Deckel Ø 28 cm

Stabmixer:Siemens  

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Das heißt, wenn Du etwas über einen Link in meinem Blog kaufst, bekomme ich eine mini Provision. Dich kostet es keinen Cent mehr, aber Du hilfst mir meinem Mann zu beweisen, dass ich mit meinem Blog auch Geld verdienen kann.

Published by

Lilli

Ich koche immer zu viel, kann ja sein, dass plötzlich noch 20 Gäste vorbeikommen. Ich rede viel zu schnell, (liegt am griechischen Temperament) und liebe es, Partys zu schmeißen. That's all. Ach so, Gilmore Girls addict, Coffe Lover und Bücherwurm. Und natürlich MAMA! Gebürtige Berlinerin, wohne aber in Griechenland. Das war's jetzt aber wirklich.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.