Grüne Plattbohnen in Tomatensosse


Ein klassisches griechisches Sommergericht. Leicht, vegan, und superlecker! Man kann es warm essen, es schmeckt aber auch kalt wie eine Art Salat! 

Zutaten für 4 Personen: 

500 g grüne Plattbohnen, es gehen aber auch normale grüne Bohnen (gefroren) 

1 Zwiebel 

4 Kartoffeln 

3 Tomaten oder 1 Tomate und eine Packung geriebene Tomaten

ein Bund Petersilie 

Salz und Pfeffer

120 ml Olivenöl 

1 Knoblauchzehe

Zubereitung: 

  1. Die Zwiebel in fein Würfeln schneiden, den Knoblauch schälen und beides in Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln durchsichtig werden. 
  2. Die Kartoffeln in relativ große Stücke schneiden und zusammen mit den Bohnen zu der Zwiebel in den Topf geben. Die Bohnen für ca. 5 Minuten im Topf schmoren lassen und immer mal wieder umrühren, damit alle Bohnen mit Öl in Berührung kommen. 
  3. Die Tomaten reiben und zu den Bohnen in den Topf geben. 
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz aufkochen lassen. 
  5. Das Gemüse mit Wasser bedecken und bei offenem Deckel ca. 20 Minuten kochen lassen. 
  6. Die Petersilie Kleinhacken und zu den Bohnen geben. 
  7. Noch ca. 15 Minuten weiterkochen lassen. 
  8. Das Essen ist fertig wenn die Bohnen durch, aber bissfest sind und es kein Wasser mehr im Topf ist.

Auf griechisch sagt man zu dieser Art von Gerichten Ladero Fagito, also öliges Essen. Das bedeutet, dass kein Wasser auf dem Teller sein soll, sonder nur eine schöne ölige Tomatensoße in die man wunderbar mit Brot stippen kann. 

Dazu passt frisches Brot und Schafskäse.

Viel Spaß beim Nachkochen! 

Vergesst nicht, mir auf Instagram zu folgen oder meine Facebook-Seite zu liken, da könnt ihr mir in den Stories täglich beim Kochen zuschauen! 

Liebe Grüße aus Griechenland,

Lilli. 

Verfasst von

Ich koche immer zu viel, kann ja sein, dass plötzlich noch 20 Gäste vorbeikommen. Ich rede viel zu schnell, (liegt am griechischen Temperament) und liebe es, Partys zu schmeißen. That's all. Ach so, Gilmore Girls addict, Coffe Lover und Bücherwurm. Und natürlich MAMA! Gebürtige Berlinerin, wohne aber in Griechenland. Das war's jetzt aber wirklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.