Kolokithokeftedes: griechische Zucchini Bällchen


Ja, zugegeben, der griechische Name ist ein echter Zungenbrecher …  Aaaaber…

Außen knusprig, innen weich, Zucchini und Schafskäse, Dill, Minze und Petersilie und ein erfrischender Joghurt Dip…

Muss ich noch mehr sagen? Nein? Ich glaube auch nicht… Außer vielleicht, dass sie warm und kalt schmecken und sie so, der ideale Snack auch für unterwegs sind! Lust, am See oder im Freibad leckere Zucchinibällchen zu essen? Ja? Super hier kommt das Rezept! 

Zutaten: 

6 Zucchini 

1 Zwiebel 

3 Frühlingszwiebeln 

1 Bund Dill 

1 Bund Petersilie 

1 Bund Minze 

2 Eier 

3-4 EL Mehl 

500 g Schafskäse 

Olivenöl zum Braten.

Für den Joghurt Dip: 

200 ml griechischen Joghurt 

2 EL Olivenöl

2 EL Essig

eine Knoblauchzehe 

ein paar Blätter Minze 

ein paar Blätter Basilikum 

Salz und Pfeffer.

Es gibt zwei Möglichkeiten sie zuzubereiten. Perfekte kleine Bällchen oder, so wie sie traditioneller sind, als flache Puffer. Beide Versionen schmecken mega.

Zubereitung: 

Die Zucchini abwaschen und den Anfang und das Ende abschneiden (ca. 1-2 cm von jeder Seite). 

Die Zucchini reiben, mit Salz bestreuen und 10 Minuten stehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Zwiebel würfeln, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Kräuter hacken. 

Den Schafskäse mit einer Gabel zerkleinern. 

Die Eier schlagen. 

Die geriebene Zucchini auf ein sauberes Küchentuch geben und ausdrücken. Es sollte so viel Wasser wie möglich aus der Zucchini kommen. Das Wasser wegschütten. 

Alle Zutaten, plus 3-4 EL Mehl in eine Schüssel geben und miteinander vermengen genau so wie bei Hackfleisch Buletten.  Mit Salz und Pfeffer würzen.

ACHTUNG: Für die Bällchen muss der Teig etwas fester werden, für die flachen Puffer muss er leicht vom Löffel gleiten können. Also musst du dich entscheiden, welche du machst, bevor du das Mehl dazugibt. 

Wenn der Teig zu fest geworden ist, einfach noch ein Ei dazugeben. 

Für die Bällchen: 

Einfach die Zucchinimasse zu Bällchen rollen. Ca. 1 EL in die Hand nehmen und zum Bällchen rollen. 

Etwas Mehl in einen tiefen Teller geben und die Bällchen einmal durchrollen. 

In eine tiefe Pfanne Olivenöl erhitzen und die Bällchen darin von allen Seiten goldbraun braten. 

Für die flachen Puffer: 

Für die flachen Puffer Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Teig löffelweise in die Pfanne geben. Achte darauf, nicht zu viele Puffer gleichzeitig in Pfanne zu geben. 

Für den Joghurt Dip

Den Joghurt mit dem Olivenöl und dem Essig verrühren. 

Die Knoblauchzehe ausdrücken und zusammen mit der Minze und dem Basilikum unter den Joghurt rühren. 

Lasst es euch schmecken!

Verfasst von

Ich koche immer zu viel, kann ja sein, dass plötzlich noch 20 Gäste vorbeikommen. Ich rede viel zu schnell, (liegt am griechischen Temperament) und liebe es, Partys zu schmeißen. That's all. Ach so, Gilmore Girls addict, Coffe Lover und Bücherwurm. Und natürlich MAMA! Gebürtige Berlinerin, wohne aber in Griechenland. Das war's jetzt aber wirklich.

2 Kommentare zu „Kolokithokeftedes: griechische Zucchini Bällchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.