Vanille Pfannkuchen

Guten Morgen ihr Lieben ❤️

Da heute Montag ist, dachte ich mir starten wir die Woche mal mit einem super leckerem Frühstück 🥞Es gab Vanille Eierkuchen.. was soll ich sagen ein Träumchen… Um ehrlich zu sein, hatte ich einfach keine Kuhmilch mehr da. Also dachte ich probiere ich mal Eierkuchen mit Soya Milch….

Nie wieder anders!

Zutaten:

1 Ei

60 g Mehl

125 ml Soya Vanilla Milch

Etwas Butter für die Pfanne

Zubereitung:

Für 8 Pfannkuchen habe ich einfach alle Zutaten mal drei genommen.

Die Eier mit der Milch aufschlagen und dann langsam das Mehl hinzufügen. Gib nur soviel Mehl hinzu, bis ein dickflüssiger Teig entstanden ist.

Rezept: Banoffee mit Schokolade und doppelter Karamell…

Was soll ich zu diesem Träumchen sagen?!

Da dachte ich immer eine Karamellsauce zuzubereiten, wäre super kompliziert. Ich hätte mich nie getraut diesen Kuchen zu machen, wenn meine Cousine nicht gesagt hätte…

Litsa hast Du gesüßte Kondensmilch? Und Kekse?

Ja….

Cool, kommen wir backen einen Banoffee!

Ich habe meine Cousine angestarrt als hätte sie den Verstand verloren, denn ich dachte immer, dass dieser Kuchen super kompliziert wäre…

Aber was soll ich sagen, einer der einfachsten Kuchen, die ich je gemacht habe!

Zutaten:

250 g Butterkekse zB. Digestive

100 g Butter

2 Dosen (je 200 ml) gezuckerte Kondensmilch oder Milchmädchen

100 g Kuvertüre

2 Bananen

400 ml Sahen

Zubereitung:

  1. Als Erstes muss man die Karamellsauce herstellen. Klingt super kompliziert, ist es aber nicht. Man muss einfach die Dosen mit der Kondensmilch in einen Topf stellen, mit Wasser bedecken und bei kleiner Flamme für drei Stunden köcheln lassen. Zugegeben der Schritt ist etwas gruselig, ich war ja der Überzeugung, uns würden die Dosen irgendwann um die Ohren fliegen, aber nichts ist passiert! Falls Du Dich auch super gruselst, kannst Du die gesüßte Kondensmilch auch in einen Sous Vide Beutel geben, also in einen Vakuum verschließbaren Kochbeutel füllen. Bei uns ist allerdings alle gut gegangen. Nur die Dosen zu öffnen habe ich mich dann doch nicht getraut, das durfte mein Mann machen, aber auch das war überhaupt kein Problem.
  2. Während Deine Karamellsauce vor sich hin köchelt, kannst Du schon einmal den Keksboden vorbereiten. Dazu die Kekse mit einem Mixer zerbröseln.
  3. Eine Springform mit ein bisschen Butter einfetten und die Keksbrösel hineingeben.
  4. Die Butter schmelzen.
  5. Die Kekse und die Butter mit den Händen verkneten und gut in die Form drücken.
  6. Anschließend, den Keksboden in den Kühlschrank stellen.
  7. Sobald die Kochzeit für die Karamellsauce abgelaufen ist, die Dosen aus dem Topf nehmen (Vorsicht heiß!) und 2/3 (also zwei Dosen) der Karamellsauce auf dem Keksboden verteilen.
  8. Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  9. Die Bananen in Scheiben schneiden und auf der Karamellsauce verteilen.
  10. Anschließend die übrige Karamellsauce auf den Bananenscheiben verteilen.
  11. Die nächste Schicht ist die Schokolade. Verteile die geschmolzene Schokolade, über der Karamellsauce. Ein Original Banoffee hat diesen Schritt nicht, aber ich mag es, wenn zwischen der cremigen, weichen Masse auch etwas knackiges ist.
  12. Verteile jetzt nur noch die geschlagene Sahne über der Schokolade und gebe den Kuchen für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.

Lecker!!!

Anmerkungen:

Inzwischen habe ich den Kuchen schon so oft gemacht, dass es Zeit wird für ein Update …

Für den Keksboden kann man auch Schokoldenkeske oder mit Schokolade überzogene Kekse nehmen. Beides sehr lecker!

Es gibt fertige Karamellsoße die man im Supermarkt kaufen kann. Sie steht meistens dort, wo die Dosenmilch ist, und ist auch in einer Dose.

Copy of Copy of Copy of the most delicious and healthy snacks to eat.png

Der wohl leckerste Kirschkuchen der Welt!

Ich muss ja zugeben, dass ich ein riesen großer Fan der drei Fragezeichen bin! Ich glaube ich höre die Folgen schon seit über zwanzig Jahren jeden Abend zum einschlafen. Und ja auch Emma hört sie fröhlich mit mir, da wir ja alle im Familienbett schlafen! Selbst mein Mann der eigentlich kaum Deutsch kann, kann manche Folgen schon fast auswendig… Also kannst Du Dir vorstellen, dass ich unbedingt ein Kirschkucherezept finden musste! Es durfte nicht irgendein Kirschkuchen sein, sonder musste ein genau so Weltklasse Kirschkuchen sein wie der von Tante Mathilda! Ich habe gesucht, experimentiert, Rezepte gemischt und endlich, nach vielen mittelmäßigen Kirschkuchen, habe ich den einen, den wahren, den drei Fragezeichen würdigen Kirschkuchen gefunden!

Ich weiß zwar nicht ob das DER Kirschkuchen von Tante Mathilda ist… aber Justus wäre begeistert!

Zutaten:

1 Glas Kirschen

400g Mehl

250 g Zucker

1 Pck Vanillezucker

0.5 TL Backpulver

1 Prise Salz

2 Eigelb

250 g Butter

1 Pck Vanilepudding

Etwas Butter für die Form

Zubereitung:

  1. Als Erstes musst Du den Teig vorbereiten. Dafür, das Mehl mit dem (! Achtung, nur 200 von den 250 g) Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz vermischen.
  2. Die Eigelbe und die Butter dazugeben und alles zu einem Knetteig verarbeiten. Das geht mit den Händen, oder aber auch mit dem Knethaken.
  3. Fette Deine Form mit Butter ein. Am einfachsten ist das mit einem Kaffefilter. Den Kaffefilter über die Hand stülpen, etwas Butter in die Hand nehmen und die Form einreiben.
  4. Gebe jetzt 2/3 des Teiges, also ein bisschen mehr als die Hälfte, denn Du brauchst ja noch Teig für die Verzierung, in die Form.
  5. Drücke den Boden glatt und kreiere einen Rand, indem Du den Teig an der Form ca. 1–2 cm hochdrückst.
  6. Jetzt geht es an die Füllung. Gieße die Kirschen ab, fange aber unbedingt den Saft ab!
  7. Mische die restlichen 50 g Zucker, mit dem Vanillepudding und rühre die Mischung mit etwas Kirschsaft glatt.
  8. Koche den restlichen Kirschsaft auf und nehme ihn vom Herd sobald er kocht.
  9. Rühre nun das angerührte Puddingpulver in den aufgekochten Kirschsaft.
  10. Koche alles noch einmal auf.
  11. Nimm den Topf vom Herd und rühre vorsichtig die Kirschen ein. Auf diese Weise zerfallen sie nicht!
  12. Lass jetzt die Kirschen etwas abkühlen und verteile sie dann in Deiner Backform auf dem Teig.
  13. Jetzt kannst Du Dich ans verzieren machen! Wenn es schnell gehen muss, mache ich einfach Streuseln, wenn ich etwas mehr Zeit habe, rolle ich den Teig aus, schneide in entweder in Streifen und mache ein Gitter auf dem Kirschkuchen, oder ich stecke mit einem Ausstecher Blätter und lege sie auf den Kuchen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  14. Zum Schluss musst Du den Kuchen natürlich backen. Bei 200 Grad für 35 Minuten im vorgeheiztem Backofen.

Ich bin gespannt auf Deine Meinung!

Meinst Du er kommt an Tante Mathildes weltbesten Kirschkuchen heran?

Habt einen tollen Samstag!!!

P.S. Dazu passt natürlich Schlagsahne oder auch Vanilleeis!